Gästebuch

Bitte hinterlassen Sie mir Ihre Kommentare.

Hier als Beispiel ein Kommentar des Verlages zu meinem Manuskript:

Vielen Dank, dass Sie mich auf eine spannende Reise durch Ihr Leben mitgenommen haben. Es ist wirklich bewundernswert, wie gut Sie alles gemeistert haben und wie Sie von Ihrer schweren Kindheit Abstand nehmen konnten, um selbst ein liebevoller Vater zu werden.

Auch konnte ich mir zuvor nicht vorstellen, wie eine Flucht aus der DDR ausgesehen haben mag, doch durch Ihre ausführliche Beschreibung hatte ich das Gefühl, mitten im Geschehen zu sein. Als Leserin fieberte ich mit — ich konnte besonders bei der Fluchtschilderung kaum aufhören zu lesen. Zu sehr interessierte es mich, ob alles wie geplant gelingen würde.

Ihre Biografie macht Mut und zeigt, dass man alles erreichen kann, was man möchte, wenn man an sich selbst glaubt und mit Fleiß und Ehrgeiz in die richtige Richtung arbeitet. Auch, dass Kritik von außen stets mit Vorsicht zu genießen ist, bewiesen Sie nicht nur bei der Berufswahl.

7 Kommentare


  1. Das Buch hinterläßt Gänsehautgefühl. Wer es gelesen hat wird in Demut vor dem Autor
    in sich gehen.
    Eine Empfehlung auch für Jugendliche bis ins hohe Alter.
    Mittlerweile macht das 15. Buch in unserem Freundeskreis die Runde.

    Antworten

  2. Zeitgeschichte pur. Danke für den Mut, das eigene Leben der Öffentlichkeit zu zeigen. Mir, die ich die DDR erlebt habe, hat es ein Erinnern an eigene Geschehnisse zugelassen und ich bin unendlich dankbar, daß dies der Vergangenheit angehört. Beim Lesen habe ich so Einiges aufarbeiten und loslassen können. Mein Mann und ich haben das Buch parrallel gelesen – ja – verschlungen. Dieses Buch ist für alle Generationen zu empfehlen.

    Antworten

  3. Ein Buch das erschüttert, berührt und doch Mut macht.Ich habe es in kürzester Zeit gelesen. Daumen hoch für den Autor.Alles Gute für ihn und seine Familie.

    Antworten

  4. Trotz schwerster Misshandlung und Erniedrigung von den sogenannten Eltern hat Fred nie aufgehört zu leben. Mit 15 Jahren unter den beschriebenen schrecklichen Umständen aus der DDR in den Westen zu fliehen setzt eine große kämpferische Einstellung voraus, die ihm bei seinem weiteren erfolgreichen Weg sehr geholfen hat.
    Das Buch ist sehr verständlich zu lesen, es ist aufregend und berührend. Alles Gute für ihn und seine Familie auf seinem weiteren Lebensweg.

    Antworten

  5. Lieber Fred, danke für dieses Buch. Sehr ergreifend und gut geschrieben. Ich konnte gar nicht aufhören und habe es in einem Rutsch gelesen. Du kannst gerne weiterschreiben, warte gerne auf das nächste Buch von Dir!
    Liebe Grüße Waltraud

    Antworten

  6. Lieber Fred, wir sind nun schon seit Jahrzehnten gute Freunde und ich war schon sehr überrascht als es hieß, „das Buch ist fertig, ich habe mein Leben aufgeschrieben“.
    Und obwohl mir bereits einiges aus diesem Deinem Leben bekannt war, hatte ich doch niemals auch nur eine Ahnung vom Ausmaß der seelischen Spannungen und den immensen inneren Kämpfen, die Du durchgestanden hast. Die Schilderungen zeugen von der Dir eigenen ungeheuren Kraft und einem eisernen Willen, die sprachlos machen-
    vor allem angesichts oder trotz der Gleichgültigkeit, Ungerechtigkeit und Willkür im Elternhaus.
    Deinen sehr früh entworfenen Lebensplan hast
    Du realisiert!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Leben im Kreise Deiner Lieben!

    Antworten

  7. 5 von 5 ⭐

    Ps.
    Dein Buch sollte in die Schule als Lektüre aufgenommen werden 😊
    Danke lieber Fred .
    Dein Mentor 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.